24.04.21 im Kesselhaus

Matthias Brodowy
Kabarettist aus Hannover

Einfach Großartig – Thema PANDEMIE

Per Demonstration wird eine Pandemie für beendet erklärt.
Das ist ja wunderbar. So einfach geht das.

Nächste Woche habe ich Zeit, da demonstriere ich auch gegen… Zum Beispiel… Gegen AIDS! Genau, ich erkläre HIV für beendet! Zu lange haben Kondome unser Leben eingeschränkt, unsere Privatsphäre, ja, unsere Intimsphäre gar. Und verlief das Aufkommen von AIDS nicht überhaupt parallel zum Aufstieg von Bill Gates? Na, da ist er ja wieder, der alte Brunnenvergifter. So einfach ist die Welt! Allein deshalb habe ich nur Produkte von Steve Jobs. Da steckt das Wirtschaftswunder schon im Namen. (Und mancher jetzt so: „Steve? Hä? Versteh‘ ich nicht!“)

Dann demonstriere ich noch gegen Wundstarrkrampf und erkläre bakterielle Lungenentzündungen, Meningitis und auch Fußpilz für beendet! Keine Macht den Podologen! Hör ma’, da stecken doch die Freimaurer dahinter: PodoLOGE! Noch nie aufgefallen, was? Wacht endlich auf!
Und dann demonstriere ich noch gegen… Moment, was schränkt mich noch ein!? Spielstraßen! Spielstraßen und Tempo-30-Zonen! Freie Fahrt für freie usw.!
Und bei diesen Temperaturen zwingt uns die Konvention, Klamotten zu tragen. Vorbei! Schluss damit! Ab morgen renne ich nackt durch Hannovers Innenstadt!
Und dann fahre ich nach Takatukaland und mach mir die Welt wiedewiedewie sie mir gefällt!
Aber eins sage ich Euch: Meine Maske, mit dem Signet meines Lieblingsfußballvereins, die trage ich weiter gern! Allein schon, weil ich keine Memme bin, die nach drei Sekunden unter einem Stückchen Stoff angeblich keine Luft mehr bekommt.

Weckt mich auf, ich bin im falschen Film!

Wenn Spaßgesellen auf rechte Spießgesellen treffen, wenn Hedonisten Seit an Seit mit Antisemiten marschieren, wenn Esoteriker mit dem gesunden Menschenverstand argumentieren und Mündigkeit mit trumpscher Ignoranz verwechselt wird, da geht es nicht um Freiheit, da geht es nur um das eigene ICH!
Aber da mache ICH nicht mit, ich habe auch weiterhin ein großes Interesse am WIR!

Und eines noch:
Selbst wenn ich mit größter Leidenschaft für etwas oder gegen etwas wäre, niemals, NIEMALS, würde ich an einer Demonstration teilnehmen, bei der Nazis mitmarschieren! Denn dafür ist mir UNSERE Freiheit viel zu viel wert!

Und jetzt, liebe Corona-Rebellen, schreit, beschimpft mich, gebt mir Tiernamen!

Die Kulturinitiative.

Im Jahr 2010 fanden sich einige Gewerbetreibende als „Kulturinitiative der Lauenauer Runde“ zusammen, um das kulturelle Leben im Flecken Lauenau zu erweitern. Beginnend mit dem Kinderzirkus Giovanni konnten in den vergangenen Jahren zahlreiche namhafte Künstler wie Thomas Freitag, Jochen Busse, Richard Rogler, Bernhard Hoëcker, Ingolf Lück, Lisa Fitz, Claus von Wagner, Mathias Richling, Hennes Bender, Ingo Appelt, Sascha Korf, Götz Alsmann oder die Prinzen für Gastspiele im Lauenauer „Sägewerk“ gewonnen werden. Auch Schlagerpartys, das jährliche „Rudelsingen“ und die A-capella Gruppen Maybebop und Die Medlz sorgten für ein volles Haus. Parallel wurden Kontakte zu Künstlern und deren Agenturen geknüpft, sodass bisher drei Veranstaltungen für 2020 präsentiert werden können.

Im Herbst 2016 wurde mit der „Kulturinitiative Lauenau e.V.“ ein eigenständiger Verein gegründet. Das Finanzamt hat die Gemeinnützigkeit des Vereins anerkannt und somit dürfen auch Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

Rückblicke zu bisherigen Veranstaltungen gibt es hier.

5. Lauenauer Rudelsingen

Die „Massenkaraoke“ zum fünften Mal in Lauenau. Das ist Kult! „Singen macht doch am meisten Spaß, wenn man laut mit anderen singt“, meint Moderator David Rautenberg.
Weiterlesen

Maybebop

Ihrer entwaffnend ungekünstelten Art und ihrer Spielfreude kann niemand widerstehen. Der Vokalvierer gewinnt von Jahr zu Jahr notgedrungen an Reife, ohne an Frische und Unterhaltungswert zu verlieren. Ihre doppelbödigen Songs gehen ins Ohr, beziehen Position und treffen den Nerv der Zeit.
Weiterlesen

Bernhard Hoëcker

NACHHOLTERMIN – Der Comedian wird sich wieder um das Wohl der Menschheit kümmern und ihr über seine mentale Trittleiter den Aufstieg erleichtern. Wie sind die Dinge des Lebens eigentlich richtig zu sehen? Gibt es überhaupt ein Richtig oder doch fast eher nur ein Falsch? Fakten legt Bernhard Hoëcker vorher auf…
Weiterlesen
Scroll to Top